Chikhaoui und Chermiti

Laut «Tages-Anzeiger» fliegen Fredy Bickel und Bernard Challandes heute erneut nach Tunis, um den noch nicht 20-jährigen tunesischen Nationalspieler Mohamed Amine Chermiti von Etoile du Sahel zu beobachten, der ihnen von Yassine Chikhaoui ans Herz gelegt wurde. Chermiti soll «doppelt so schnell sein wie der ehemalige FCZ-Stürmer Alhassane Keita».

Yassine Chikhaoui wird derweil erneut mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht. Laut dem Fachmagazin «Kicker» gehen «Insider in der Schweiz davon aus, dass der Wechsel nach Leverkusen im Sommer 2008 über die Bühne geht». Als Ablöse seien zwischen 6 und 7 Millionen Euro im Gespräch. Chikhaoui steht allerdings – wie hier berichtet – auch unter der Beobachtung von diversen anderen Klubs.


Copyright 2016 #FCZ wtchblg