Das Moskau-Visum

061114wc_okonkwo_1921.jpg

Onyekachi Okonkwo (Tico) hat heute wieder auf der Allmend trainiert. Seine plötzlich aufgetretene Entzündung am Hals unmittelbar vor dem Prag Match ist zurückgegangen und er freut sich auf die nächsten Aufgaben mit dem FCZ und der Nigerianischen Nationalmannschaft. Nigeria mit ihrem Trainer Berti Vogts wird am 20. November in Ticos Heimstadion, im Letzigrund gegen die Schweizer Nationalmannschaft antreten.

Auch die Reise mit dem FCZ nach Moskau wird er privilegiert antreten können. Als einziger des ganzen FCZ-Trosses (Mannschaft und Fans) wird er ohne Visum nach Russland einreisen können! Dies dank eines speziellen Staatsvertrages zwischen Nigeria und Russland. Für den überwiegenden Rest gilt es rechtzeitig daran zu denken (3 Wochen vorher), die Visas für Moskau einzuholen, denn wer möchte schon am russischen Zoll eingelocht und mit dem nächsten Flieger wieder nach Zürich zurückgeschickt werden?

Erinnerungen werden wach, als Alhassane Keita vor zwei Jahren vorerst nicht in Kopenhagen einreisen durfte, weil er seinen Pass zuhause in Zürich vergessen hatte und ein Betreuer des FCZ das Dokument nach Dänemark nachliefern musste.


Copyright 2016 #FCZ wtchblg