letsgo

Song der Woche: Get Well Soon

Song der Woche Basel ist vorbei, der FCZ hätte gewinnen können wenn nicht gar gewinnen müssen, und wir reiben uns heute, viele Tage danach, noch immer die Augen und fragen mit vor Freude bebender Stimme: „Wann ausser gegen Barcelona wurde der FCB im Joggeli in den letzten Jahren so an die Wand gespielt und ausgekügelt wie am letzten Sonntag in der zweiten Halbzeit?“

Doch wir wollen jetzt nicht länger auf Einzelereignissen rumhacken, sondern „the big picture“, sprich die ganze bisherige Vorrunde betrachten. Und was wir da sehen, ist (gerade im Spätherbst, wenn wir eh so ein bisschen weinerlich und übersensibel drauf sind) genauso bewegend und lächerlich schön wie kitschige Postkarten; ausgestorbene Berglandschaften; plötzlicher Schneefall in der Grossstadt; eine ängstliche alte Frau mit Pudel vor dem Fussgängerstreifen; harmonische Weihnachten im Kreis der Familie; die Unpluggend-Aufnahmen von Nirvana; ein Käsekauf auf dem Helvetiaplatz-Märt; Klischee-mässig lesend im Sofa hängen und chinesischen Rauchtee mit sizilianischem Orangenblütenhonig trinken, während es draussen stürmt; von Viktor nach dem zehnten Lokal-Bier zum 97. Mal die Schieflage der Welt erklärt zu bekommen; vom Estrich die alte Mondo-Punkt-Sammlung herunterzuholen; 7 Minuten lang bekifft der Waschmaschine beim Schleudervorgang zuzusehen oder sich am Nachmittag des 24.12. die Schwarzweiss-Schnulze „It’s A Wonderful Life“ von Capra reinzuziehen.

So, hier hören wir besser auf, sonst wirds noch richtig übel. Den Rest überlassen wir dem Song der Woche. Er heisst „Christmas In Adventure Parks“ , die melancholisch veranlagte Band um den jungen deutschen Genius Konstantin Gropper nennt sich Get Well Soon, und irgendwie ist da alles drin, was ein paar Zeilen weiter oben zu erklären versucht wurde…mit Musik geht das einfach besser.


Copyright 2016 #FCZ wtchblg