Transferschluss

Kurz vor Ablauf der internationalen Transferfrist tauchte wieder einmal der Name Chikhaoui in der Gerüchteküche auf: Le Havre wolle ihn bis Ende Saison ausleihen mit einer anschliessenden Kaufoption. Wir möchten ja nicht Le Havre kleinreden: Aber ob a) der Ligue 1-Aufsteiger wirklich die fussballerisch bessere Adresse als der FCZ ist und b) über ein Budget verfügt, um die immer wieder kolportierte allfällige Ablösesumme bezahlen zu können? Das Njet aus Zürich kam denn auch postwendend. Le Havre habe zwar angefragt, aber: «Da müssen wir gar nicht diskutieren. Es gibt absolut keinen Grund für uns, ihn auszuleihen», so Fredy Bickel.

Der Sportchef bemüht sich derweil immer noch (fast schon verzweifelt?), Abnehmer für zumindest einen Teil der überzähligen und meist nicht mehr im Kader stehenden Gruppe Kondé/Vazquez/Tahirovic/Silvio/Vergara zu finden. Immerhin bestehe das konkrete Interesse des einen oder anderen Klubs.

Sollte das Kader den Wünschen der Verantwortlichen entsprechend reduziert werden können und dadurch eventuell doch noch ein Platz für einen neuen Spieler frei werden, wird dies nicht Patrick Müller sein. Der Genfer wird heute in Monaco zur medizinischen Untersuchung erwartet und soll anschliessend einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Nach langer Suche (und Leidenszeit) hat auch ein Anderer einen neuen Arbeitgeber gefunden: Blerim Dzemaili wird von Bolton für ein Jahr an Torino ausgeliehen.


Copyright 2016 #FCZ wtchblg