Fanverantwortlicher des FCZ verletzt (Update)

Am Sonntag wurde Philipp, Fanverantwortlicher des FCZ, nach dem Spiel FCB-FCZ vor dem St. Jakobspark aus nächster Nähe von Gummischrot der Basler Polizei im Gesicht getroffen. Philipp war klar als Fanverantwortlicher/-beauftragter des Clubs gekennzeichnet und wollte in diesem Moment Gewalt verhindern. Philipp erlitt Platzwunden und einen Joch- und Nasenbeinbruch. Er hatte grosses Glück im Unglück, dass sein Auge unverletzt blieb. Für den Einsatz von Gummischrot schreibt etwa die Zürcher Polizei – ausser in Notwehrsituationen – eine Mindestdistanz von zwanzig Metern vor. Der FC Zürich hat gemeinsam mit dem Fanverantwortlichen Strafanzeige gegen die Basler Polizei eingereicht. Wir vom fcz.watchblog-Team wünschen Philipp, den wir sehr schätzen, dass er sich möglichst schnell von seinen Verletzungen erholt.

Update 2.3.: Es handelt sich nicht um einen Jochbeinbruch, sondern einen -anriss.


Copyright 2016 #FCZ wtchblg