Urs Fischer (Daumen hoch)

Reaktionen auf die Entlassung von Urs Fischer

Urs Fischer (Daumen hoch)

Urs Fischer mit Watchblog Schal (Daumen hoch)

„Danke Urs! Nüm euse Trainer, aber für immer euse Käpt’n“ (Los Tioz via FCZ Forum)

„Ziemlich überraschend. Der Fussball ist rund oder so. Was wohl die Gründe sind? Die offizielle Begründung jedenfalls ist Humbug.“ (Michael Lütscher via Twitter, Autor der FCZ-Biografie)

„Will die Suche nach dem neuen Trainer ganz transparent machen: erst mal ein paar Bier. Dann eine Negativauswahl. Nix Bidu Zaugg. Nix Bregy. Nix Sforza. Dann ein Grobkonzept. Muss eine Saisonkarte haben, muss die SK Hymne können, muss nie aufgeben, muss den höheren Sinn von Pyro und Bier kennen. Mein neuer Trainer ist …. Licht an …. Heliane!“ (Stan the Hooligan via Facebook)

„Fischer muss für die Baisse bezahlen“ (Tages Anzeiger)

„Lieber @fcz Man kann nicht die halbe Mannschaft verkaufen, dann die Rückrunde zur Aufbauphase erklären und dann den Mann entlassen, der mit einer B-Elf in 6 Spielen immerhin 2 Siege und 2 Unentschieden holt!! #FCZ“ (Oli Dischoe via Twitter)

„Mit Favre gabs in der Meisterschaft im Schnitt 1.77 Pkt (3 Titel). Challandes kam auf 1.71 (1 Titel). Fischers Schnitt: 1.62 (0 Titel)“ (via dbFCZ)

„Ob FCZ-Präsident Canepa aus dem Faux-pas etwas gelernt hat? Gerüchten zufolge soll er geschworen haben, ab nächster Saison nur noch ein Konterfei auf die Karte zu drucken, das dem Club 100%ig auf Gedeih und Verderb erhalten bleibt: sein eigenes.“ (via kurzpass.ch)

„nur schon wegen dem 6:0 gegen die hoppers hätte er es verdient gehabt die saison zu ende zu spielen!“ (Z via FCZ Forum)

„Nicht gerade die feine Art, FCZ! (…) Was aber noch viel schlimmer wiegt: Der Entscheid wurde den Medien abends um 21 Uhr mitgeteilt. Just an dem Abend vor dem Spiel des Jahres aus Schweizer Sicht, an dem der FC Basel gegen Bayern München ein weiteres Kapitel Schweizer Fussballgeschichte schreiben könnte.“ (via sport.ch)


Copyright 2016 #FCZ wtchblg